Startseite

Herzlich Willkommen im DEVA





Liebe Kundinnen, liebe Kunden! Liebe Freunde des DEVA!

Nach vielen, vielen, sehr schönen Jahren schließt das DEVA am 4. August 2017 in München und zieht in den hohen Norden!

Ich möchte mich vorab bei allen Kunden und Patienten für die vielen schönen Begegnungen bedanken.

Am 12. September 2017 geht die Arbeit im DEVA wie gewohnt in Langenhorn / Efkebüll weiter. Für die Kundinnen und Kunden, die schon immer per Mail, Telefon oder online bestellt haben ändert sich nichts, auch nicht die Öffnungszeiten.

Ab dem Frühjahr 2018 bietet das DEVA dann auch Urlaub & Seminare am Wattenmeer!

Für alle die daheim bleiben, gibt es natürlich weiterhin die DEVA-SKYPE Sprechstunde, die telefonischen Beratungen und auch der DEVA ESSENZEN-SHOP bleibt selbstverständlich bestehen.


Noch immer folge ich im DEVA dem großen Vorbild der kleinen Momo (siehe Zuhören).


Bei uns im DEVA geht es ums Zuhören, sich hinwenden, suchen, finden, sich einlassen, hinspüren, staunen und erkennen. Auch wenn es ab jetzt den Essenzen-Shop gibt, lade ich Sie ein, auf meiner Seite bummeln zu gehen und sich inspirieren zu lassen.
Es gibt Raum zum fragen, Anliegen zu formulieren oder einfach auch nur um zu bestellen.
Ich antworte sowohl auf das Kontaktformular als auch auf Bestellungen, um Ihnen mitzuteilen, daß ich die Bestellung erhalten habe und wann sie bei Ihnen sein wird. Auf alle anderen Fragen bemühe ich mich, die für Sie entsprechenden Essenzen zusammen zu stellen oder die entsprechenden Hinweise zu geben, wie sie Ihrem Anliegen entsprechend weiter verfahren können.
Für diejenigen, die es eilig haben und nur bestellen wollen, gibt es jetzt eben den Essenzen-Shop. Einfach das Essenzen-Körbchen füllen und Ihre Bestellung abschicken.



„Zuhören
Was die kleine Momo konnte wie kein anderer, das war: Zuhören. Das ist doch nichts Besonderes, wird nun vielleicht mancher Leser sagen, zuhören kann doch jeder.

Aber das ist ein Irrtum. Wirklich zuhören können nur ganz wenige Menschen. Und so wie Momo sich aufs Zuhören verstand, war es ganz und gar einmalig.

Momo konnte so zuhören, daß dummen Leuten plötzlich sehr gescheite Gedanken kamen. Nicht etwa, weil sie etwas sagte oder fragte, was den anderen auf solche Gedanken brachte, nein, sie saß nur da und hörte einfach zu, mit aller Aufmerksamkeit und aller Anteilnahme. Dabei schaute sie den anderen mit ihren großen, dunklen Augen an, und der Betreffende fühlte, wie in ihm auf einmal Gedanken auftauchten, von denen er nie geahnt hatte, daß sie in ihm steckten.

Sie konnte so zuhören, daß ratlose oder unentschlossene Leute auf einmal ganz genau wußten, was sie wollten. Oder daß Schüchterne sich plötzlich frei und mutig fühlten. Oder daß Unglückliche und Bedrückte zuversichtlich und froh wurden. Und wenn jemand meinte, sein Leben sei ganz verfehlt und bedeutungslos und er selbst nur irgendeiner unter Millionen, einer, auf den es überhaupt nicht annkommt und der ebenso schnell ersetzt werden kann wie ein kaputter Topf – und er ging hin und erzählte alles das der kleinen Momo, dann wurde ihm, noch während er redete, auf einmal auf wunderbare Weise klar, daß er sich gründlich irrte, daß es ihn, genauso wie er war, unter allen Menschen nur ein einziges Mal gab und daß er deshalb auf seine besondere Weise für die Welt wichtig war.

So konnte Momo zuhören!“
zitiert aus dem Buch "Momo" von Michael Ende



Herzliche Grüße
Ihre Beatrice Mark

Adresse

Inh. Beatrice Mark HP
Zentrum für Blütenessenzen
& Energetische Heilweisen
Tel/Fax: +49(0)89 / 53 33 37
Häberlstraße 20
D - 80337 München
*** NEU ***
Online-Sprechstunde via SKYPE
*** NEU ***

Skype Logo

Details

Öffnungszeiten

Di. Mi.14.00 - 18.00 h
Do.10.30 - 19.00 h
Fr.10.30 - 18.00 h
Sa.10.30 - 14.00 h